Allgemeine Informationen

Eprimo (Eigenschreibweise eprimo) gehört als Tochterunternehmen der innogy SE zum RWE-Konzern und ist ein deutscher Strom- und Gasanbieter mit Sitz in Neu-Isenburg. Geschäftsführer der GmbH sind Jens Michael Peters und Hans-Martin Hellebrand. Eprimo bezeichnet sich selbst als „Energiediscounter“.

Unternehmen

Eprimo wurde am 1. Juli 2005 als eigene Vertriebsgesellschaft durch die Überlandwerk Groß-Gerau GmbH (ÜWG) mit Sitz in Groß-Gerau gegründet, die 1999 mit einem deutschlandweiten Stromvertrieb begonnen hatte. Am 22. Dezember 2006 unterzeichneten die Stadtwerke Mainz AG und die RWE Energy AG – zu gleichen Teilen Anteilseigner der ÜWG – eine Vereinbarung über die vollständige Übernahme der Vertriebsgesellschaft Eprimo GmbH durch RWE. Am 1. Januar 2007 wurde Eprimo eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der RWE Vertrieb AG in Dortmund (heute: innogy SE), die wiederum eine Tochter des Energiekonzerns RWE AG ist. Der Eintrag in das Handelsregister erfolgte am 20. September 2007. Im Geschäftsjahr 2006 hatte Eprimo rund 140.000 Kunden und erwirtschaftete einen Umsatz von rund 100 Mio. Euro, 2007 betrug der Umsatz bereits 124 Mio. Euro. Seit Herbst 2007 bietet Eprimo auch Gas an. Ende 2008 belieferte Eprimo in Deutschland etwa 450.000 Kunden mit Gas oder Strom.

Im Oktober 2009 berichtet Eprimo, die Marke von 600.000 Kunden überschritten zu haben; im Frühjahr 2010 belieferte Eprimo insgesamt rund 750.000 Kunden mit Gas oder Strom. Im Sommer 2015 gab Eprimo seine Kundenzahl mit über 1,2 Mio. Kunden an.

RWE benutzt Eprimo zur Kundenneugewinnung und hat mit dem Stromdiscounter 2009 einen Großteil seiner 100.000 Neukunden hinzugewonnen.

In den ersten acht Jahren nach der Übernahme (2007 bis 2014) verbuchte Eprimo in sieben Geschäftsjahren Verluste; diese betrugen insgesamt etwa 140 Millionen Euro.

Im Juni 2016 wurden Kunden der Stadtwerke Heidelberg von einem Call-Center-Mitarbeiter im Auftrag von Eprimo kontaktiert. Sie wurden über Sinn und Zweck des Anrufs getäuscht und, ohne es zu wissen, zum Abschluss eines Vertrags mit Eprimo gebracht. Dieses Vorgehen wurde im November 2016 gerichtlich untersagt.

Eprimo ist Teil des RWE-Konzerns und als Vertriebsgesellschaft der Innogy SE angegliedert. Vorsitzender Geschäftsführer ist Jens Michael Peters, der zugleich als Head of Digital bei innogy SE tätig ist. Weiterer Geschäftsführer ist Hans-Martin Hellebrand.

Nach oben scrollen